Wanderpaddeln mit Canadier 

Ich möchte Dich einladen zu einer kleinen Galerie mit Bildern einiger Ausflüge mit dem Canadier.
Am besten anzusehen mit HighColor (16bit = 65536 Farben)
Bitte auf das jeweilige Bild klicken, um es größer darzustellen.
 

Klick um zu vergrößernDas Bild zeigt die Emmer. Ein herrlicher Kleinfluss in der Nähe von Hameln im Weserbergland. Hier wurde unser Canadier getauft.


Klick um zu vergrößernVon nun an galt es, alle Flüsse in Mindens Umgebung "abzugrasen" nach Brauchbarkeit auf Wasserwanderung. Die Else bei Bünde war recht abenteuerlich, da mittlerweile stark verkrautet. Auf dem Bild ist eine weniger verkrautete Stelle.


Klick um zu vergrößern Die Werre bei Bad Oeynhausen. Ich war zu faul, das Boot umzutragen - traute mich jedoch noch nicht, mit der ganzen Mannschaft (2 Erwachsene, 3 Kinder) dieses Wehr zu befahren. Alleine ist dies gut geglückt.


Klick um zu vergrößern Der Spreewald bei Lübbenau. Gleichzeitig unser erster Urlaub mit dem Canadier. Eine ideale Gegend zum Bootswandern und Erkunden (und Mückenstich-Testen).




 

Klick um zu vergrößern Mit dem Canadier in Südfrankreich. Hier die Vezere, ein Nebenfluss der Dordogne. Faszinierend vor allem durch die markanten Auswaschungen in den Felsen.


Klick um zu vergrößern Nahezu einmalig ist diese Höhle, die nur mit einem Kanu von der Dordogne her zugänglich ist. Drinnen muss man ein paar Schritte durchs eiskalte Wasser waten und kann dann wieder mit dem Boot weiter.


Klick um zu vergrößern Der Tarn (Nähe Zentralmassiv) besticht unter anderem durch die tiefe Schlucht, in der er verläuft. In jeder Hinsicht "hinreißend".


Klick um zu vergrößern Einer ganz anderen Romantik dagegen begegneten wir auf den Flüssen Mittelschwedens. Hier hatten wir Bekanntschaft mit Bibern gemacht.



Ich hoffe, die Bilder haben Dir ein wenig Spaß gemacht. Beim Deutschen Kanu-Verband gibt's genug Material zum Weitersurfen.

  


Andi's Homepage Mail-Kontakt